Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Möchten Sie regelmäßig Pressemitteilungen von uns erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de.

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Servicethemen | 07.03.2017

Erfolgreich mit dem Versicherer kommunizieren

Download PDF (225.37 KB)

Kostenlose Musterbriefe des BdV helfen Versicherten

Wer schon einmal mit seinem Versicherer im Austausch war, weiß, dass eindeutige und verständliche Aussagen wichtig sind. Denn häufig entscheiden Details, ob der Dialog mit der Versicherung zum Ziel führt. „Viele Schreiben müssen dabei gar nicht lang sein. Wichtig ist vielmehr, dass sie klar formuliert sind“, erläutert Bianca Boss, Pressesprecherin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV), Deutschlands größtem Verbraucherschutzverein, wenn es um private Versicherungen geht. Der BdV hat daher Musterbriefe für verschiedene Anlässe verfasst, die kostenlos auf der Homepage der BdV Verwaltungs GmbH, einer Tochtergesellschaft des BdV, heruntergeladen werden können: https://www.bdv-beratung.de/musterbriefe

Servicethemen | 03.03.2017

Wichtige Versicherungen für den Urlaub

Download PDF (227.51 KB)

BdV gibt Tipps, welche ins Reisegepäck gehören und wo Fallstricke lauern

Die bevorstehenden Frühjahrs- bzw. Osterferien nutzen wieder Viele, um Urlaub in der Sonne oder den Skigebieten der Nachbarländer zu machen. Manch eine Skiabfahrt oder ein Tauchgang enden jedoch im Krankenhaus. „Eine Auslandsreisekrankenversicherung sollte daher jeder im Reisegepäck haben“, gibt Bianca Boss, Pressesprecherin des Bund der Versicherten e. V. (BdV), Deutschlands größter Verbraucherschutzverein, wenn es um private Versicherungen geht, zu bedenken.

Servicethemen | 12.01.2017

Versicherungsschutz bei Schnee und Eis

Download PDF (226.25 KB)

BdV gibt wichtige Tipps und Hinweise für Verbraucher

Nach Sturmtief Axel sorgen Schnee und Glatteis für ungemütliches Winterwetter. Für Hausbesitzer, aber auch für Mieter heißt dies aufpassen. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) – Deutschlands größter Verbraucherschutzverein, wenn es um private Versicherungen geht – erläutert, wer Gehwege vor dem Haus und der Wohnung von Schnee und Eis freihalten muss und welche Versicherung wann zahlt. Mit diesen Hinweisen lässt es sich gut durch den Winter kommen.

English

Login zum Mitgliederbereich