Pressemitteilungen des BdV

Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Servicethemen | 29.07.2020

Ausbildung? Aber sicher!

Download PDF (342.29 KB)

BdV-Ratgeber zum richtigen Versicherungsschutz

Am 1. August starten viele junge Menschen ins Berufsleben. Mit der Ausbildung beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt mit neuen Aufgaben und Plänen. Obwohl das Thema Versicherungen für die Berufseinsteiger*innen sicher nicht an erster Stelle steht, sollten sie sich Zeit nehmen, um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Das spart Geld und im Fall der Fälle Nerven. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) hat die wichtigsten Informationen rund um den richtigen Versicherungsschutz für Berufsanfänger*innen in einer kostenlosen Broschüre zusammengestellt. „Unser Ratgeber 'Gut versichert in Ausbildung und Studium' erklärt, welche Versicherungsverträge wirklich wichtig sind und auf welche man besser verzichten sollte“, sagt BdV-Pressesprecherin Bianca Boss.

Servicethemen | 22.07.2020

Richtig abgesichert zur Einschulung

Download PDF (341.79 KB)

BdV gibt Tipps zum Versicherungsschutz

Mit der Einschulung nach den Sommerferien beginnt für viele Kinder und Eltern ein neuer Lebensabschnitt. Die Kinder werden unabhängiger und die Eltern fragen sich, wie sie ihrem Nachwuchs in der neuen Situation den größtmöglichen Schutz bieten können. Dabei werfen viele auch einen prüfenden Blick auf ihre Versicherungsverträge. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) erklärt, welcher Versicherungsschutz jetzt besonders wichtig ist. „Kinder sollten gegen die finanziellen Folgen einer Invalidität abgesichert werden“, sagt BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. Sofern es möglich ist, eine Kinderinvaliditätsversicherung abzuschließen, sollten Eltern diese der Unfallversicherung vorziehen.

Servicethemen | 16.07.2020

Zahlungsschwierigkeiten durch Corona

Download PDF (341.77 KB)

BdV gibt Tipps zum Erhalt des Versicherungsschutzes

Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei, auch wenn die Normalität scheinbar immer mehr in unseren Alltag zurückkehrt. Genauso werden die wirtschaftlichen Folgen unser Leben noch länger bestimmen. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) erklärt, worauf in finanzielle Not geratene Verbraucher*innen achten sollten, damit ihr Versicherungsschutz erhalten bleibt. „Auf keinen Fall sollten Versicherungsverträge voreilig gekündigt werden. Insbesondere existenzielle Versicherungen wie die Privathaftpflicht- oder die Berufsunfähigkeitsversicherung sollten auf jeden Fall bestehen bleiben“, rät BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. „Betroffene sollten umgehend das Gespräch mit Ihrem Versicherer suchen und klären, welche Möglichkeiten es in der individuellen finanziellen Situation gibt.“

English

Login zum Mitgliederbereich