Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Möchten Sie regelmäßig Pressemitteilungen von uns erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de.

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Servicethemen | 09.06.2017

Egal ob heiraten oder zusammenziehen

Download PDF (227.49 KB)

Welche Versicherungen angepasst werden sollten

Die sonnigen Monate werden erfahrungsgemäß gerne genutzt, um sich das Ja-Wort zu geben – egal ob verheiratet oder als eingetragene Lebensgemeinschaft. Der neue Familienstand kann sich nicht nur auf den Nachnamen, sondern auch auf die Versicherungen auswirken. „Frisch Vermählte sollten die Gelegenheit nutzen, um ihre Versicherungen zu überprüfen und zu aktualisieren“, rät Bianca Boss, Pressereferentin des Bund der Versicherten e. V. (BdV). Bei einer Namensänderung sollten Versicherungsverträge ohnehin angepasst werden. Der BdV empfiehlt, alle privaten Versicherungsverträge zu überprüfen, richtet den Blick allerdings besonders auf die Haftpflicht-, Risikoleben- und Hausratversicherungen. Spezielle Hochzeitsfeierrücktrittsversicherungen gehören jedoch nach Ansicht des BdV nicht zur ersten Wahl.

Servicethemen | 30.03.2017

Richtig versichert in den Frühling

Download PDF (227.2 KB)

Diese Versicherungen sind für Sportler wichtig!

Endlich wird es draußen wärmer und es ist länger hell. Ob Nordic Walking, Inlineskating oder Fußballspielen – für viele Freizeitsportler sind die ersten schönen Tage der Auftakt in die persönliche Sportsaison. Doch damit steigt auch die Verletzungsgefahr. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV ereignet sich jeder neunte Unfall beim Sport. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV), Deutschlands größter Verbraucherschutzverein, wenn es um private Versicherungen geht, weist darauf hin, das Sportbegeisterte in ihre Versicherungsunterlagen schauen sollten, wie es um ihren Versicherungsschutz bestellt ist. „Existenzielle Risiken wie der Verlust der Arbeitskraft, eine bleibende Invalidität oder Schadensersatzansprüche anderer sollten durch entsprechende Versicherungen abgedeckt sein“, darauf weist BdV-Pressesprecherin Bianca Boss hin.

Servicethemen | 07.03.2017

Erfolgreich mit dem Versicherer kommunizieren

Download PDF (225.37 KB)

Kostenlose Musterbriefe des BdV helfen Versicherten

Wer schon einmal mit seinem Versicherer im Austausch war, weiß, dass eindeutige und verständliche Aussagen wichtig sind. Denn häufig entscheiden Details, ob der Dialog mit der Versicherung zum Ziel führt. „Viele Schreiben müssen dabei gar nicht lang sein. Wichtig ist vielmehr, dass sie klar formuliert sind“, erläutert Bianca Boss, Pressesprecherin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV), Deutschlands größtem Verbraucherschutzverein, wenn es um private Versicherungen geht. Der BdV hat daher Musterbriefe für verschiedene Anlässe verfasst, die kostenlos auf der Homepage der BdV Verwaltungs GmbH, einer Tochtergesellschaft des BdV, heruntergeladen werden können: https://www.bdv-beratung.de/musterbriefe

English

Login zum Mitgliederbereich