Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Servicethemen | 10.03.2020

Allianz Direct überrascht Verbraucher*innen mit Leistungsausschluss

Download PDF (341.66 KB)

BdV sieht nächstes Problem bei neuer Allianz-Marke

Die Allianz Direct Versicherungs-AG überrumpelt mit ihrem Tarif „Allianz Direct Kraft“ Verbraucher*innen. Zu diesem Ergebnis kommt der Bund der Versicherten e. V. (BdV) in seiner Bewertung des Tarifs. Denn die in der Kaskoversicherung absolut übliche fiktive Schadenabrechnung wird bei diesem Tarif ausgeschlossen. „Erst hat die Allianz Direct die Technik nicht im Griff und jetzt bekommen Kundinnen und Kunden eine übliche Leistung nur gegen Upgrade“, sagt BdV-Pressesprecherin Bianca Boss.

Servicethemen | 06.03.2020

Am 8. März ist Weltfrauentag

Download PDF (342.81 KB)

BdV gibt Tipps für die richtigen Versicherungsverträge für Frauen

Der persönliche Versicherungsbedarf ist nicht geschlechterabhängig, vielmehr kommt es auf die individuelle Situation in den verschiedenen Lebensabschnitten an. Daher ist die regelmäßige Überprüfung der Versicherungsverträge sehr wichtig. „Mit Hilfe unseres kostenfreien BedarfsChecks kann mit wenigen Klicks festgestellt werden, welche Versicherungsverträge dem individuellen Bedarf entsprechen und welche man sich sparen kann“, rät Bianca Boss, Pressesprecherin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV).

Servicethemen | 28.02.2020

Coronavirus in Europa: Leisten Reiseversicherungen?

Download PDF (342.18 KB)

BdV gibt Tipps zum Versicherungsschutz rund um die Epidemie

Mit zahlreichen Infizierten und sogar Todesfällen in Italien, Österreich, der Schweiz und Kroatien rückt das Coronavirus SARS-CoV-2 immer näher an Deutschland heran. Momentan sind insbesondere Menschen beunruhigt, die einen Urlaub in einem der stärker betroffenen Länder gebucht haben. Viele Reisewillige fragen sich, ob ihr Krankenversicherungsschutz auch eine Infektion mit der Lungenkrankheit deckt. Wer sich aufgrund des Virus gegen die bereits gebuchte Reise entscheidet, fürchtet indes, auf den Stornokosten sitzen zu bleiben. „Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist sehr wichtig – auch wenn keine Epidemie im Anmarsch ist“, sagt Bianca Boss, Pressesprecherin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV). „Ob bei einem Reiserücktritt oder –abbruch die entsprechenden Versicherungen leisten, hängt von verschiedenen Faktoren ab.“

English

Login zum Mitgliederbereich