Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Möchten Sie regelmäßig Pressemitteilungen von uns erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de.

 
 
Gut informiert durch den BdV!

BdV | 15.01.2019

Kandidaten für den Versicherungskäse des Jahres gesucht

Download PDF (226.63 KB)

BdV freut sich auf Vorschläge für das schlechteste Versicherungsprodukt

Es geht in eine neue Runde: Bereits zum fünften Mal zeichnet der Bund der Versicherten e. V. schlechte Versicherungsprodukte mit dem „Versicherungskäse des Jahres“ aus. Bis zum 15. Februar 2019 können Vorschläge für preiswürdige Versicherungsprodukte eingereicht werden. Auch die Versicherungswirtschaft ist eingeladen, dem Wettbewerb auf die Finger zu schauen und Produkte vorzuschlagen.

BdV | 27.12.2018

Schäden in der Silvesternacht

Download PDF (228.92 KB)

Diese Versicherungen zahlen bei Schäden durch Feuerwerk

Weihnachten ist vorbei, aber das nächste Ereignis naht: Silvester mit seinem zahlreichen Feuerwerk und der Knallerei ist für viele ein besonderes Ereignis. Doch verirrt sich eine Rakete ins Haus, zerstört ein Kanonenschlag den Briefkasten oder gar den Lack am geliebten Auto, ist das sehr ärgerlich. Richtig teuer wird es dann, wenn durch Feuerwerkskörper Hab und Gut in Flammen aufgehen. Welche Versicherungen in solchen Fällen zahlen und was man im Schadenfall beachten sollte, dass erläutert der Bund der Versicherten e. V. (BdV):

Krankenversicherung | 19.12.2018

BGH lehnt Überprüfbarkeit der Unabhängigkeit des Treuhänders ab

Download PDF (226.64 KB)

BdV fordert BaFin auf, Unabhängigkeit fortlaufend zu überprüfen

In seiner heutigen mündlichen Verhandlung hat der Bundesgerichtshof (BGH) zu erkennen gegeben, dass er die zivilrechtliche Überprüfbarkeit der Unabhängigkeit des Treuhänders in der Privaten Krankenversicherung (PKV) ablehnt. Es stand im Raum, dass bei einer fehlenden Unabhängigkeit des Treuhänders Beitragsanpassungen unwirksam gewesen wären und Verbraucher*innen erhebliche Prämienanteile zurückfordern könnten. Laut dem Bund der Versicherten e. V. (BdV) war diese Entscheidung gegen den klagenden Versicherten vorhersehbar. „Wir haben damit gerechnet, dass der BGH nicht der Rechtsauffassung der Instanzgerichte in diesem Verfahren folgt“, zeigt sich BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein nicht überrascht. Um eine abschließende Bewertung des Urteils vornehmen zu können, müssen die schriftlichen Urteilsgründe abgewartet werden. 

English

Login zum Mitgliederbereich