Pressemitteilungen des BdV

Aktuelle Pressemitteilungen

Als eine der wichtigsten Verbraucherschutzorganisationen Deutschlands informiert der Bund der Versicherten e. V. (BdV) regelmäßig über Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich sowie über relevante Gesetzesänderungen.

Sie sind Medienvertreter*in und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten? Dann schicken Sie eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de, damit wir Sie in unseren Verteiler aufnehmen können. 

Servicethemen | 02.02.2023

Wasserrohrbruch bei Minusgraden: Was deckt die Wohngebäudeversicherung?

Download PDF (343.36 KB)

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) gibt Tipps, worauf Verbraucher*innen achten sollten, damit der Versicherer zahlt

Bei Minustemperaturen kann es passieren, dass Wasserleitungen gefrieren und im schlimmsten Fall platzen. Um einem Wasserrohrbruch vorzubeugen, sollte man alle Räume ausreichend beheizen. Dazu gehören auch wenig genutzte Abstell- oder Kellerräume. „Frieren die Wasserleitungen ein und platzen, übernimmt die Wohngebäudeversicherung die vollen Kosten – allerdings nur, sofern die Schäden nicht grob fahrlässig herbeigeführt wurden“, sagt BdV-Vorständin Bianca Boss. Stellt der Versicherer fest, dass der Schaden durch grobe Fahrlässigkeit der Versicherten verursacht wurde, kann er die Leistung kürzen.

Servicethemen | 20.01.2023

Versicherungsschutz bei Schnee und Eis

Download PDF (341.58 KB)

BdV erklärt, welche Verträge Hauseigentümer*innen und Mieter*innen benötigen

Am Wochenende soll es in ganz Deutschland ungemütlich werden, es wird überall mit Schneefall und Glätte gerechnet. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) erklärt, wer Gehwege vor dem Haus und der Wohnung von Schnee und Eis freihalten muss und welche Versicherung wann zahlt. Wichtige Hinweise, mit denen alle gut durch den Winter kommen.

Servicethemen | 12.01.2023

Versicherungscheck zum Jahresanfang: Richtig versichert ins neue Jahr

Download PDF (344.25 KB)

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) gibt Tipps, worauf Verbraucher*innen bei der Prüfung ihrer Verträge achten sollten

Viele Haushalte stellen zu Jahresbeginn ihre finanzielle Situation auf den Prüfstand. Dabei wird auf der Suche nach Sparpotenzialen auch häufig der Versicherungsordner geprüft. „Bei der Prüfung von Versicherungsverträgen sollte jedoch stets die bedarfsgerechte Absicherung im Mittelpunkt stehen und nicht die kurzfristige Ersparnis“, sagt BdV-Vorständin Bianca Boss. Denn der günstigste Tarif nutzt nichts, wenn er im Schadenfall keine ausreichende Absicherung bietet.

English

Login zum Mitgliederbereich