Wissenschaftstagung

Die erste Wissenschaftstagung des Bund der Versicherten e. V. (BdV) fand 1993 in Bad Bramstedt statt. Mittlerweile hat sich die Tagung als wichtige Plattform für Meinungsaustausch, Diskussion und Innovation etabliert. Sie findet im Jahr 2017 zum 27. Mal statt.

150 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Versicherungswirtschaft, Politik, Medien, Verbraucherschutz und Wissenschaft nehmen regelmäßig an der Tagung teil.

Die Wissenschaftstagung findet einmal im Jahr in Berlin statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 99 Euro pro Person.

Nächste Wissenschaftstagung:

4. - 5. Mai 2017

in Berlin (Hotel Pestana Tiergarten)

27. Wissenschaftstagung
27. Wissenschaftstagung


04.-05. Mai 2017
Hotel Pestana Berlin Tiergarten
Stülerstraße 6 . 10787 Berlin

Diesmal geht es um die Herausforderungen für die private Altersvorsorge und die Frage, wie sich Niedrigzinsen und die Digitalisierung auf Versicherte und Versicherungsunternehmen auswirken. 

Damit widmen wir uns im Jahr der Bundestagswahl einem der zentralen Themen der politischen Agenda. Es verspricht also auch 2017 wieder eine spannende und abwechslungsreiche Veranstaltung zu werden, auf der Experten aus Hochschulen, Versicherungswirtschaft, Verbraucherschutz und Politik diskutieren.

Hier finden Sie das Programm mit allen Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung.

Hier das aktuelle WiTa-Programm.
Die Referenten

Prof. Dr. Christian Armbrüster | Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Privatversicherungsrecht und Internationales Privatrecht an der Freien Universität Berlin

Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Privatversicherungsrecht (Vertragsrecht, Aufsichtsrecht und Kollisionsrecht) sowie im Bürgerlichen Recht (insbes. BGB Allgemeiner Teil). 

Von 2000 bis 2003 war er Inhaber des Lehrstuhls für Privatrecht I an der Bucerius Law School in Hamburg. Im zweiten Hauptamt war er von 2007 bis 2013 Richter am Kammergericht  (II. Zivilsenats mit Schwerpunkt Kapitalgesellschaftsrecht), zudem gehörte er von 2005 bis 2015 dem Versicherungsbeirat der BaFin an. 

In Gesetzgebungsverfahren des Deutschen Bundestags ist er verschiedentlich als Einzelsachverständiger aufgetreten. Er ist ARIAS Europe-zertifizierter Vorsitzender Schiedsrichter in Versicherungssachen.

Matthias W. Birkwald | MdB, DIE LINKE., Diplom-Sozialwissenschaftler

Gegenwärtige Funktionen:

Abgeordneter des Deutschen Bundestages

Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestagsfraktion DIE LINKE.

Rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE.

Obmann und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales

Prof. Dr. Martin Eling | Professor für Versicherungsmanagement und Direktor des Instituts für Versicherungswirtschaft an der Universität St. Gallen

Martin Eling (*1977) war zuvor Professor für Versicherungswirtschaft an der Universität Ulm.

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der empirischen Versicherungsökonomik, hier unter anderen zur Zukunft der Sozialversicherung und der Generationengerechtigkeit.

Seine Arbeit wurde von führenden Institutionen der Wissenschaft und Praxis ausgezeichnet (z.B. American Risk and Insurance Association, National Association of Insurance Commissioners, Casualty Actuarial Society).

Karin Frick | Leiterin Research und Mitglied der Geschäftsleitung Gottlieb Duttweiler Institute

Die Ökonomin analysiert Trends und Gegentrends in Wirtschaft, Gesellschaft und Konsum.

Karin Frick befasste sich seit ihrem Studium an der Universtät St. Gallen (HSG) in verschiedenen Funktionen mit Zukunftsthemen, gesellschaftlichem Wandel, Innovationen und Veränderungen von Menschen und Märkten. Sie war als Chef-Redakteurin der renommierten Vierteljahresschrift "GDI Impuls" und als Geschäftsführerin der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung (swissfture) tätig. Im Auftrag namenhafter Firmen analysierte sie Trends im Konsumgüter- und Dienstleistungsbereich.

Axel Kleinlein | BdV-Vorstand (Sprecher)

Axel Kleinlein ist seit September 2011 Sprecher des Vorstands.

Als Versicherungsmathematiker war Axel Kleinlein zuvor Inhaber des versicherungsmathematischen und fachjournalistischen Büros math concepts. Schwerpunkt war das Prüfen von Finanzdienstleistungsverträgen im Auftrag von geschädigten Verbrauchern. 

Britta Langenberg | Wirtschaftsmagazin Capital

Britta Langenberg arbeitet seit mehr als zehn Jahren als Finanzredakteurin für das Wirtschaftsmagazin Capital.

Sie hat sich auf die Themen Rente, Vorsorge und Versicherungen spezialisiert.

 

Constantin Papaspyratos | BdV-Sprecher Stabsstelle Rechts- und Fachberatung

Sarah Ryglewski | MdB, SPD, Ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Finanzen und Petitionen, Stellvertretendes Mitglied im Beirat Finanzmarktwächter.

Geboren am 31. Januar 1983 in Köln.
2009 Abschluss als Diplom-Politologin.

Seit 2001 Mitglied der SPD, 2006 bis 2008 Mitglied im Landesvorstand der Jusos und von 2008 bis 2012 Juso-Landesvorsitzende, seit 2010 stellvertretende SPD-Landesvorsitzende, Sprecherin des Themenforums Verbraucherpolitik der Bundes-SPD. 2009 bis 2011 Stadtteilmanagerin in den Bremer Stadtteilen Osterfeuerberg und Woltmershausen. 2011 bis 2015 Mitglied der Bremischen Bürgerschaft, Sprecherin für Verbraucherpolitik der SPD-Fraktion.

Mitglied des Bundestages seit Juli 2015. Ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Finanzen und Petitionen. Stellvertretendes Mitglied im Beirat Finanzmarktwächter.

Mitglied der Gewerkschaft ver.di, des Wirtschafts- und Interessenrings Neustadt (WiR e.V.), Vorstandsmitglied im Verwaltungsrat der Verbraucherzentrale Bremen.

Dr. Gerhard Schick | MdB, Bündnis90/Die Grünen

1996 bin ich bei den Grünen eingetreten, 2005 habe ich das erste Mal für den Bundestag kandidiert. Meine Motivation dafür war und ist, für eine Wirtschafts- und Finanzpolitik zu streiten, mit der grüne Ziele erreicht werden können: der Schutz des Klimas und der Biodiversität, soziale Gerechtigkeit bei uns und global, eine transparente und partizipative Demokratie.

Seit 2007 arbeite ich als finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen an genau diesen Zielen, wenn die Steuergesetze geändert werden, wenn die Finanzmärkte reguliert werden (oder eben an vielen Stellen leider nicht!), wenn ich daran mitwirke, die Bundesregierung, die Finanzaufsicht oder den Bankenrettungsfonds zu kontrollieren. Seit 2008 bin ich auch Mitglied im Parteirat der Grünen – dem höchsten regelmäßig tagenden Gremium nach dem Bundesvorstand. Dort will ich mutige Debatten anstoßen und unserer Partei programmatische Impulse geben.

Dr. Peter Schwark | Mitglied der Geschäftsführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)

Dr. Peter Schwark, Diplom-Volkswirt, hat seinen beruflichen Weg 1995 beim Bundesverband der Deutschen Industrie begonnen. Nach seinem Wechsel 1999 zum Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. war er unter anderem als Leiter der Abteilung Sozialpolitik im Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) federführend zuständig für Grundsatzfragen der Alterssicherung. Nachdem er zwei Jahre lang die Kommunikation des GDV geleitet hat, ist er seit März 2008 als Mitglied der Geschäftsführung für den Bereich Altersvorsorge verantwortlich.

Dr. Reinhold Thiede | Leiter des Geschäftsbereichs 0600 (Forschung und Entwicklung) Deutsche Rentenversicherung Bund

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld mit Abschluss als Diplom-Volkswirt 1983. Von 1983 bis 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Berlin, gleichzeitig Mitglied des Sonderforschungsbereichs 3 („Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik“) der Universitäten Frankfurt/M. und Mannheim.1989 Promotion zu dem Thema „Die gestaffelte Pflegeversicherung“. 

1988 Eintritt in die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA). Seit 1993 Leiter des Stabsreferates „Entwicklungsfragen der Sozialen Sicherheit“. 2005 Leiter des Bereiches „Entwicklungsfragen der Sozialen Sicherheit und Altersvorsorge“, seit November 2010 Leiter des Geschäftsbereichs „Forschung und Entwicklung“ der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Mitglied des Beraterkreises zur Erstellung des Fünften Armuts- und Reichtumsberichtes der Bundesregierung (ebenso wie bei der Erstellung beiden vorangehenden Armuts- und Reichtumsberichte), Mitglied im Wissenschaftlichen Beirats des Fördernetzwerks Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung FIS des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Mitglied im Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (2011 – 2014), Mitglied des Beirats der Zeitschrift „Sozialer Fortschritt“.

Zahlreiche Publikationen in Fach- und Publikumsmedien.

Dr. Reiner Will | Geschäftsführender Gesellschafter und Mitbegründer der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

Der gelernte Bankkaufmann und promovierte Betriebswirt ist über seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln und als Ratinganalyst bei Assekurata seit über 25 Jahren mit der Analyse und Bewertung von Versicherungsunternehmen vertraut.

Dr. Reiner Will verantwortet die Rating-Durchführung, die Rating-Methodik, die Compliance und Aufgaben aus der Beaufsichtigung der Rating-Agentur. Darüber hinaus gehören die Bereiche Marketing und Öffentlichkeitsarbeit zu seinen Themenfeldern. Fachvorträge und Veröffentlichungen zu Fragestellungen der Versicherungswirtschaft runden seine Tätigkeit ab.

Prof. Dr. Heinz Zimmermann | Ordinarius für Finanzmarkttheorie am Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrum WWZ der Universität Basel

Preisträger des Latsis-Preises (1989), des Graham-Dodd-Awards (1992) sowie verschiedene Best Paper Awards. Zweimaliger Ko-Präsident der European Financial Management Association (2005-2006, 2016-2017). Ehrenmitglied der Schweiz. Gesellschaft für Finanzmarktforschung (2005). Mitglied des Editorial Board des Journal of Derivatives und von Financial Markets and Portfolio Management.

Forschungsinteressen: Preisbildung auf Kapitalmärkten, empirische Finanzmarktforschung, Finanzinnovationen, Vorsorge. Aktuelle Themen: Rohstoff-Futuresmärkte sowie die Wechselwirkung zwischen Geldpolitik und Finanzmärkten.

Login Teilnehmerbereich

English

Login zum Mitgliederbereich