Die Berufsunfähigkeits -
versicherung (BU)
Alles was ihr schon immer wissen wolltet – aus Verbraucherschutzperspektive

Versicherungsunternehmen finden Versicherungen immer total toll und wichtig – das ist ja wohl klar.

Wir vom BdV nehmen aber als Verbraucherschützer immer die Position der Versicherten – also deine – ein und kommen daher häufig zu einer anderen Beurteilung.



IM FALLE DER BU MUSS ALLERDINGS GESAGT WERDEN: DIE IST SINNVOLL.
BdV – wir sind die Guten
  • KEINE Versicherung
  • der Bund der Versicherten e. V.
  • eine Verbraucherschutzorganisation
  • eine NGO, die sich für die Rechte aller Versicherten einsetzt
  • deine neutrale, unabhängige Beratung in Sachen Versicherung


KURZ: DAS BESTE MITTEL GEGEN SCHLECHTE VERSICHERUNGEN

Mythen

Die BU im Mythencheck

Gerade um die BU kursieren zahlreiche Mythen, die dich vielleicht bisher davon abgehalten haben, dich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Das ist verständlich; Studium, Wohnungssuche und Jobben halten Studierende ja schon genug auf Trab. So hast du das Thema BU womöglich nach folgenden Gedanken ad acta gelegt. Doch alles das hat mit der Realität nichts zu tun – es sind eben nur Mythen:

Altersvorsorge ist wichtiger - alt werde ich zu 100%, berufsunfähig nicht.

Der gesetzliche Schutz reicht doch aus.

Zur BU brauch ich immer noch eine Rechtsschutzversicherung - die kann ich mir nicht leisten.

Die nehmen mich eh nicht - ich habe zu viele Vorerkrankungen.

Ich habe als Studierende*r doch noch gar keinen Beruf.

Der private BU-Versicherer darf die Leistungen kürzen, wenn ich auch eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente bekomme.

Mich wird es schon nicht erwischen.

Wenn’s drauf ankommt, zahlt die Versicherung sowieso nicht.

Ich habe schon eine Unfallversicherung, die reicht!

Als Akademiker*in werde ich nicht berufsunfähig. Im schlimmsten Fall lande ich im Rollstuhl - da kann ich auch noch weiterarbeiten.

BU immer mit einem Altersvorsorgevertrag koppeln ist doch super - dann kriege ich ja wenigstens was raus!

Eine BU ist zu teuer!

Leitfaden

FRAG KEINE VERSICHERUNG, FRAG UNS!

Welche Versicherungen brauchst du tatsächlich? Und welche davon schützt dich so, wie du es dir wünschst? Im Gespräch mit Versicherungsvermittlern, also Versicherungsvertretern oder -maklern, wirst du häufig nicht die richtige Antwort bekommen, aber sie wissen, wie man jemanden besoffen redet.

Wir kennen die Schwachpunkte in Versicherungsprodukten und wissen, wie du dich davor schützen kannst.

Wenn Du also mal mit einer Person sprichst, die Dir eine Versicherung verkaufen will, beachte bitte unbedingt die folgenden Punkte:

Ich will nur eine BU, fürs Alter sorge ich anders vor!

Ich beantworte alle Gesundheitsfragen vollständig und wahrheitsgemäß und verschweige nichts - egal was der Versicherungsvermittler sagt.

Ich nehme mir Zeit beim Vertragsabschluss und schlafe nochmal eine Nacht drüber, bevor ich unterschreibe.

Ich hole mir mehrere Angebote ein. Ich kaufe ja auch nicht gleich das erste Auto, das ich sehe.

Ich mache mir vorher Gedanken, in welcher Höhe ich die Absicherung benötige.

Ich schaue vorher im BdV-Infoblatt „Berufsunfähigkeit“, welche Kriterien bei der BU für mich wichtig sind.

JOIN

Immer auf der gut versicherten Seite
Werde Mitglied bei uns!

Lästig, aber wahr: Das Thema Versicherung wird dich dein ganzes Leben lang begleiten. Auch wahr:
Versicherungsunternehmen sind nicht deine Freunde.

Das macht aber nichts, du hast ja uns – wenn du willst. Wir sind die Versichertenschützer unter den Verbraucherschützern.

Als BdV-Mitglied bist du mit den Versicherungen auf Augenhöhe, genießt Waffengleichheit bei Auseinandersetzungen – und natürlich eine beruhigende Beratungsflatrate rund um private Versicherungen. All you can ask, sozusagen.

Schau dich gern mal auf unserer Website um – oder klick dich direkt zum Mitgliedsantrag.