Diese Versicherungen gehören ins Reisegepäck

Bild - Urlaub Reisen

Die Sommerferien nahen jetzt in fast allen Bundesländern. Bei vielen läuft daher die Reiseplanungen auf Hochtouren. Vor Reiseantritt sollten Urlauber sich auch die Zeit nehmen, ihren Versicherungsschutz zu prüfen. Wenn es ins Ausland geht, ist die Auslandsreisekrankenversicherung unverzichtbar. Sie übernimmt die von der gesetzlichen Krankenkasse gegebenenfalls nicht gedeckten Kosten für eine Heilbehandlung im Ausland und gehört daher unbedingt ins Reisegepäck. 

Welche Versicherungen darüber hinaus wichtig sind und auf welche man ruhig verzichten kann, lesen Sie im BdV-Merkblatt-Reisen.

Wir wünschen allen einen erholsamen Urlaub.

Jugend und Versicherungen

Bild - Projekt Interview junge Menschen

Was glauben Sie weiß die Jugend über Versicherungen?

Diese Frage haben wir uns auch gestellt. Unser Praktikant Mensur hat dazu einmal im Freundeskreis nachgefragt. Hier die Ergebnisse seiner Umfrage. Hören Sie doch einfach mal rein.

Mensurs Fazit: Die Versicherungen sollten den Jugendlichen näher gebracht und das Thema Versicherungen in der Schule etabliert werden, da Versicherungen ein wichtiger Bestandteil des sorgenfreien Lebens sind.

Aktuelles vom Bund der Versicherten

27.07.2016, Bund der Versicherten e. V.

Mit dem Auto in den Urlaub

Viele Bundesbürger entscheiden sich dieses Jahr mit dem eigenen Auto in den Sommerurlaub ins Ausland zu fahren. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) gibt Tipps, welche Versicherungen ins Handschuhfach gehören: „Unverzichtbar ist immer die Auslandskrankenversicherung, sie trägt die Kosten, die die gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt sowie den medizinisch notwendigen Rücktransport“, erläutert Bianca Boss, Pressesprecherin des BdV. Der Auslandsschadenschutz ist ebenfalls wichtig, damit man bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall nicht auf einem Teil des Schadens sitzen bleibt. Weitere Tipps gibt es hier:

mehr ...

21.07.2016, Bund der Versicherten e. V.

Versicherungen für die Schultüte

Nach den Sommerferien machen sich viele Abc-Schützen das erste Mal auf den Weg zur Schule. Versicherungsvermittler wittern dann oft das Geschäft mit den besorgten Eltern, die ihre kleinen Verkehrsanfänger auf dem Schulweg gut versichert wissen wollen. Dennoch sollten Eltern keine unnötigen Versicherungen abschließen, sondern sich auf die wirklich wichtigen Policen konzentrieren, so Bianca Boss, Pressereferentin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV): „Eltern, die noch keine Privathaftpflichtversicherung haben, sollten jetzt dringend eine abschließen und auch eine eigene Unfallversicherung für das Kind ist sinnvoll.“

mehr ...

14.07.2016, Bund der Versicherten e. V.

Standmitteilungen der Lebensversicherer noch schlechter als vom Finanzmarktwächter ermittelt

Die heute vorgestellte Studie des Finanzmarktwächters Finanzen des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) zeichnet bereits ein desolates Bild der von Lebensversicherern erstellten Standmitteilungen. Mit diesen Schreiben sollen die Lebensversicherungsunternehmen ihre Kunden jährlich über den individuellen Vertragsstand informieren. Nach Ansicht des Bund der Versicherten e. V. (BdV) sind die schon jetzt katastrophalen Ergebnisse sogar noch geschönt. „Die Situation der Lebensversicherungen in Sachen Standmitteilungen ist noch dramatischer als vom Finanzmarktwächter zusammengefasst“, erklärt Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV. Ausdrücklich unterstützt der BdV daher den vzbv, der die Rechtsverstöße der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) gemeldet hat. Der BdV erwartet ein schnelles Vorgehen der Aufsichtsbehörde.

mehr ...

13.07.2016, Bund der Versicherten e. V.

BdV reicht Klage gegen Hausratversicherung der AXA ein

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) hat am 19.05.2016 Unterlassungsklage beim Landgericht Köln gegen die AXA Versicherung eingereicht. Grund dafür ist die in der Hausratversicherung verwendete Klausel zur „Stehlgutliste“. Die AXA und andere Anbieter werfen den Verbrauchern des Öfteren vor, die Liste sei nicht ausreichend detailliert oder nicht unverzüglich vorgelegt worden. Sie kürzen dann die Leistungen. Nach Ansicht des BdV verstößt die Klausel gegen das Transparenzgebot und ist daher mangels Klarheit und Verständlichkeit unwirksam. „Ziel der Klage ist, dass die Klausel in Neuverträgen nicht mehr verwendet wird und auch bei bestehenden Verträgen keine Anwendung mehr findet“, so BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...

12.07.2016, Bund der Versicherten e. V.

Existenzieller Berufsunfähigkeitsschutz immer noch ungenügend gesichert

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der existenziellsten Versicherungen, denn das Risiko berufsunfähig zu werden, ist hoch. Jeder fünfte Arbeitnehmer wird erwerbsgemindert, geht man von der Statistik der Deutschen Rentenversicherung aus. Doch nur wenige haben für den Ernstfall mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorgesorgt. „Das bestehende Modell der privaten Vorsorge hat sich für viele Berufstätige als untauglich erwiesen und muss dringend reformiert werden“, erläutert Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. „Jeder potenziell Betroffene sollte ein Anrecht auf eine ausreichende Rente bei Verlust seiner Arbeitskraft haben.“ 

mehr ...

BdV-Mitgliederbereich

Noch kein BdV-Mitglied?

Wir sind Verbraucherschutz!
Profitieren Sie von unserer starken Gemeinschaft und sichern sich jetzt zahlreiche Vorteile. Hier können Sie Mitglied werden.

Service-Telefon

Speziell für Mitglieder

(Bitte halten Sie Ihre Mitgliedsnummer bereit)

04193-99040

Mo - Do 9 bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 13 Uhr

______________________

Für Nichtmitglieder

(Unter dieser Nummer informieren wir Sie über die Leistungen des BdV)

04193-94222

Mo - Do 9 bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 13 Uhr

Service

Bild - 151009_BdV_BedarfsCheck_188px

Welche Versicherungen brauchen Sie wirklich?
Ermitteln Sie Ihren individuellen Bedarf.

Verbraucherzentrale Hamburg

Bild - 50

Der BdV hilft Ihnen bei privaten Versicherungen. Sie haben Fragen zu anderen Bereichen? Dann kann Ihnen die Verbraucherzentrale Hamburg weiterhelfen.