Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Europa | 29.07.2019

BdV begrüßt EU-Verordnung zum europäischen Altersvorsorgeprodukt PEPP als ersten Schritt

Download PDF (228.63 KB)

Axel Kleinlein in EIOPA Expert Group berufen

Die EU-Verordnung zum pan-europäischen privaten Pensionsprodukt PEPP wurde am 25. Juli im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Damit hat das europäische Altersvorsorgeprodukt die letzte Hürde genommen. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) begrüßt die neue EU-Regulierung zum pan-europäischen Rentenprodukt PEPP, das eine einfache, transparente und kostengünstige Alternative zu den bestehenden Produktangeboten zur privaten Altersvorsorge ermöglichen soll. „Ein solches Produkt ist überfällig“, sagt Axel Kleinlein, BdV Vorstandssprecher.

Europa | 22.07.2019

EIOPA beruft Dr. Christian Gülich in den Fachbeirat IRSG

Download PDF (228.2 KB)

Der BdV stärkt seine politische Arbeit in Europa

Dr. Christian Gülich, EU Policy Officer des Bund der Versicherten e. V. (BdV), wurde von der europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung als Mitglied in die Insurance & Reinsurance Stakeholder Group (IRSG) berufen. Er vertritt ab dem 1. Oktober den Verbraucherschutz bei der Mitwirkung an Entscheidungen der EIOPA bei geplanten Regulierungen und Maßnahmen zu Versicherungsthemen. Dr. Gülich ist bereits seit Oktober 2018 Mitglied der Occupational Pensions Stakeholder Group von EIOPA.

Europa | 17.07.2019

Von der Leyen mit starkem Bekenntnis zur Kapitalmarktunion

Download PDF (227.69 KB)

BdV sieht in von der Leyen Unterstützung für kapitalgedeckte Altersvorsorge

Der Bund der Versicherten e. V. sieht die Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin mit vorsichtigem Optimismus in Sachen Altersvorsorge. So hat Frau von der Leyen als ehemalige Bundesministerin für Arbeit und Soziales Erfahrung im Bereich Altersvorsorge. BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein, zudem Präsident von "Better Finance", dem europäischen Verbraucherschutzverband für Finanzdienstleistungen: „Ich bin Optimist und wir sehen in Frau von der Leyen eine Chance auf eine starke Kommissionspräsidentin, die sich Themen annimmt, die uns in Sachen Altersvorsorge, Finanzdienstleistungen, Nachhaltigkeit und Sozialpolitik in der EU weiterbringen.“

English

Login zum Mitgliederbereich