Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Möchten Sie regelmäßig Pressemitteilungen von uns erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de.

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Europa | 06.10.2015

BdV begrüßt neue Angebote zur privaten Altersvorsorge in Europa

Download PDF (227.05 KB)

BdV reicht Stellungnahme zu EIOPA-Konsultation für PEPPs ein

Mit einem Pan-European Personal Pension product (PEPP) will die europäische Versicherungsaufsicht EIOPA die private Altersvorsorge in Europa ausbauen. Der Bund der Versicherten e. V. begrüßt diese Maßnahme ausdrücklich und hat dazu jetzt eine Stellungnahme bei der EIOPA eingereicht.

Europa | 02.07.2015

Bund der Versicherten begrüßt neues europäisches Vertriebsrecht

Download PDF (226.53 KB)

Überarbeitung der Vermittlerrichtlinie ein richtiger Schritt

Die lang währende Überarbeitung der bisherigen Vermittlerrichtlinie wurde in zähen Verhandlungen zwischen Europäischer Kommission, Rat und Parlament am 30. Juni abgeschlossen. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) begrüßt, dass in einigen Punkten der Verbraucherschutz deutlicher akzentuiert wird. „Weitergehende Informationspflichten und bessere Qualifizierung der Vermittler sind ein richtiger Schritt“, stellt Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV fest. Eine Offenlegung der Provisionen ist jedoch nicht vorgesehen. Provisionen geben oft den Anreiz, dass der Vermittler die Kundenberatung gezielt zum Verkauf steuert, egal ob ein Bedarf besteht oder nicht. Um diesen Interessenskonflikt zu lösen sieht die neue Richtlinie zumindest vor, dass zukünftig eine Provisionszahlung keinen negativen Einfluss auf die Beratung haben dürfe. Diese Forderung konkret umzusetzen, wird jedoch vermutlich nicht einfach. „Wir stehen bereit, um konstruktiv daran mitzuarbeiten, diese Anforderung der Richtlinie mit Leben zu erfüllen“, erklärt Kleinlein.

Europa | 06.05.2015

BdV auch in Europa präsent

Download PDF (226.83 KB)

Mitgliedschaft bei „Better Finance“ besiegelt

Seit gestern ist der Bund der Versicherten e. V. (BdV) nun auch verstärkt in Europa aktiv. Mit seiner Mitgliedschaft bei der größten Dachorganisation von unabhängigen Verbraucherverbänden (NGOs) für Finanzdienstleistungen in den EU-Staaten „Better Finance“ hat der BdV jetzt auch außerhalb Deutschlands die Möglichkeit, mit neuen Partnern für mehr Verbrauchergerechtigkeit zu kämpfen. BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein ist stolz und gibt sich kämpferisch: „Mit seiner Präsenz in Brüssel wird sich der BdV bei neuen Richtlinien und Regularien rund um das Thema Finanzdienstleistungen einbringen und die Prozesse begleiten. Wir freuen uns auf diese neue Aufgabe.“ Aktuell stehen mit der Neufassung der Vermittlerrichtlinie (IMD2) und weiteren wichtigen Vorhaben, wie einem europaweiten Produktinformationsblatt (KID) für versicherungsförmige Anlageprodukte wichtige Neureglungen in der Verhandlung, die auch bald für Deutschland bindendes Recht werden. „Es ist gut, dass der deutsche Verbraucherschutz jetzt eine deutliche Stimme in Brüssel hat“, erklärt Kleinlein.

English

Login zum Mitgliederbereich