Pressemitteilungen des BdV

Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Berufsunfähigkeitsversicherung | 22.10.2019

Berufsunfähigkeitsversicherung: BdV räumt mit Mythen auf

Download PDF (342.05 KB)

Am 23. Oktober 2019 findet auf dem Campus der Universität Hamburg eine Veranstaltung für Studienanfänger*innen statt. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) macht in diesem Rahmen auf die große Bedeutung der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und Kardinalfehler beim Vertragsabschluss aufmerksam. Zudem stellt der Verein sich und seine Leistungen vor. Für viele junge Menschen beginnt mit dem Studium ein ganz neuer Lebensabschnitt, mit dem sich häufig auch der Versicherungsbedarf ändert. Der BdV will besonders den Erstsemestern eine erste Orientierung zu diesem Thema geben. „Die richtige Absicherung ist Grundlage für eine erfolgreiche Karriere“, erklärt BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. „Besonders junge Menschen sollten daher auf unabhängige Beratung setzen und nicht auf Verkaufsgespräche mit Vermittlern.“

Meist stehen für die Erstsemester derzeit neben dem Studienplan die Wohnungs- und Jobsuche an erster Stelle. Der richtige Versicherungsschutz ist jedoch mindestens genauso wichtig. Das wissen auch Versicherer und ihre Vermittler und nutzen die Gelegenheit, um ihre Produkte zu verkaufen. „Als Verbraucherschützer sehen wir uns daher in der Pflicht, die Studierenden über die für sie wichtigen Versicherungsverträge zu informieren und ihnen Rüstzeug an die Hand zu geben, damit sie die für sich geeigneten Produkte identifizieren können“, sagt Boss. Die BU gehört zu den sehr wichtigen Versicherungen, auf die auch Studierende nicht verzichten sollten. „Für die Höhe des Versicherungsbeitrages ist unter anderem das Eintrittsalter und der Gesundheitszustand entscheidend. Daher gilt: Je früher ein BU-Vertrag abgeschlossen wird, desto besser“, erläutert Boss. Doch hier lauern viele Fallstricke und ohne die richtigen Informationen ist das Risiko groß, einen ungeeigneten Vertrag abzuschließen.

Am 23. Oktober stehen die Versicherungsexpert*innen von 10 bis 17 Uhr mit einem Stand vor dem Audimax. Neben Informationen zu wichtigen Versicherungsverträgen in Studium und Ausbildung haben sie auch ein paar praktische Give-aways im Gepäck. Wer keine Zeit hat, am Stand vorbeizukommen, sollte die Website www.bundderversicherten.de/bu besuchen: Hier räumt der BdV mit einigen Mythen zur BU auf. „Viele Menschen sind beispielsweise davon überzeugt, dass die Berufsunfähigkeit sie schon nicht erwischen wird. Tatsächlich wird jede*r Vierte berufsunfähig“, erklärt Boss. Studierende können sich auf dieser Seite auch zu einer kostenlosen BU-Informationsveranstaltung beim BdV anmelden.

English

Login zum Mitgliederbereich