Pflegefallrisiko

Pflegefallrisiko

Rund 4,1 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig (Stand zum Jahresende 2019) - Tendenz steigend. In den meisten Fällen reichen die Leistungen aus der gesetzlichen (sozialen) Pflegeversicherung sowie der privaten Pflegepflichtversicherung nicht aus, um die tatsächlich anfallenden Aufwendungen zu decken. In solchen Fällen muss auf eigene Einkünfte und Vermögenswerte beziehungsweise auf das der nahen Angehörigen (v. a. Ehe- und Lebenspartner*innen) zurückgegriffen werden.

Pflegezusatzversicherungen zählen deshalb zu den wichtigsten privaten Versicherungsverträgen für Eheleute und eheähnliche Lebensgemeinschaften. Allerdings ist nur die ungeförderte Pflegetagegeldversicherung empfehlenswert

Individuelle Beratung zu diesen Themen bekommen Sie bei unserer Tochtergesellschaft, der BdV Verwaltungs GmbH.

Lesen Sie mehr im entsprechenden Infoblatt:

Private Pflegezusatz (PDF 478.99 KB)

Als Mitglied können Sie exklusiv auf konkrete Tarifempfehlungen für viele Versicherungssparten zugreifen. Loggen Sie sich dazu einfach in Ihrem BdV-Mitgliederportal ein.

Sie sind noch kein Mitglied beim BdV? Dann nutzen Sie einfach unsere Online-Anmeldung. Schon bald haben auch Sie dann Zugang zu den Tarifempfehlungen und können jede Menge Beratungspower nutzen: Ob im Schadenfall, bei Problemen, konkreten Fragen oder bei individuellen Anliegen zu Ihrem Versicherungsbedarf – wir haben immer eine Lösung parat!

Als Mitglied können Sie exklusiv auf
konkrete Tarifempfehlungen für
viele Versicherungssparten zugreifen.
Hier finden Sie eine Übersicht.

Welche Versicherungen brauchen Sie wirklich? Hier können Sie Ihren individuellen Versicherungsbedarf ermitteln.

English

Login zum Mitgliederbereich