Pressemitteilungen des BdV

Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Servicethemen | 05.01.2017

Mit den richtigen Versicherungen ins neue Jahr

Download PDF (341.93 KB)

Im Durchschnitt besitzt jeder Bundesbürger sechs Versicherungsverträge und gibt dafür rund 2.200 Euro im Jahr aus. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) – Deutschlands größter Verbraucherschutzverein wenn es um private Versicherungen geht – bietet mit seiner kostenlosen App „BedarfsCheck“ die Möglichkeit an, zu prüfen, ob Verträge überflüssig bzw. welche dringend notwendig sind. „Denn nach unserer Erfahrung haben 90 Prozent aller Haushalte entweder überflüssige Verträge, zu teure Versicherungen oder es fehlt wichtiger Versicherungsschutz“, so BdV-Pressesprecherin Bianca Boss.

Der BedarfsCheck dient einer ersten Orientierung und kann für iOS und Android kostenlos heruntergeladen werden.

Anfang des Jahres sind viele Verbraucher beim Blick auf den Kontoauszug überrascht, wie viel Geld sie doch für Versicherungen ausgeben. Sie stellen sich dazu die Frage, ob die Verträge tatsächlich ihr Geld wert sind oder ob sich Geld sparen und der Versicherungsschutz optimieren lässt. Viele Verbraucher scheitern schon an der ersten und wichtigsten Frage: Welche Versicherungen sind für mich existenziell und sollten auf jeden Fall bestehen?

Die BedarfsCheck-App bietet schnell und unkompliziert eine erste Orientierung nicht nur zu genau dieser Frage. Er ermittelt anhand weniger Klicks, welche Versicherungen wichtig, weniger wichtig oder gar überflüssig sind und bietet somit eine Entscheidungshilfe für jeden Verbraucher. Danach sollte jedoch in jedem Fall eine individuelle und vor allem unabhängige Beratung erfolgen. Diese bieten Verbraucherzentralen, Versicherungsberater und natürlich der BdV. Eine Mitgliedschaft im BdV kostet 60 Euro im Jahr.

English

Login zum Mitgliederbereich