17.7.2024 18:00 - 20:00 Uhr

Hochwasser und Starkregen - wie schütze ich mein Haus?

Online-Workshop mit BdV-Vorstand Stephen Rehmke: Durch die Erderwärmung nimmt extremes Wetter zu. Dauerregen, Starkregen, Sturzfluten und Sturmfluten treten immer häufiger auf. Wie verheerend solche Naturereignisse sein können, zeigte sich zuletzt in Süddeutschland. Deutschland ist gegen die Folgen des Klimawandels noch schlecht gerüstet Viele Wohngebäude sind nicht ausreichend vor unwetterbedingten Wassereinbrüchen geschützt und auch nicht versichert.

Der BdV-Vorstandssprecher erklärt, welche Versicherungsverträge vor den finanziellen Folgen von Naturgefahren schützen, was gedeckt ist und wo sich Schlupflöcher für Versicherer verbergen.

Aus dem Inhalt:

  • Wie finde ich heraus, wie gefährdet mein Haus ist?

  • Welche Schutzvorkehrungen verlangen Versicherer und woran sollte man ohnehin denken?

  • Was leisten Versicherer und woran scheitert es oft?

  • Ist nicht immer von einer Pflichtversicherung die Rede?

  • Welche politischen Forderungen hat der BdV?

Wann: Mittwoch, 17. Juli von 18 – ca. 20 Uhr

Wo: Online via Zoom

So können Sie teilnehmen:

Für Mitglieder des BdV ist der Workshop kostenlos.

Sie sind noch kein Mitglied? Auch dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme! Die Teilnahmegebühr entfällt bei diesem Workshop auch für Nicht-Mitglieder.

Tipp: Sie kennen noch jemanden, für die/den das Thema auch wichtig ist? Dann machen Sie sie/ihn doch auf diese Veranstaltung aufmerksam!

Win-win: Tritt die Person, die Sie als Mitglied auf den Workshop aufmerksam gemacht haben, dem BdV bei, erhalten Sie 10 Euro von uns. Für das neue Mitglied entfällt in diesem Fall die Aufnahmegebühr von 8 Euro.

Jetzt anmelden

Über mich

Als waschechte NGO treten wir vom Bund der Versicherten e. V. seit unserer Gründung im Jahr 1982 für die Rechte der Versicherten ein. Mit rund 43.000 Mitgliedern bilden wir ein Gegengewicht zur Versicherungslobby und sind damit eine der wichtigsten Verbraucherschutzorganisationen Deutschlands.