Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Möchten Sie regelmäßig Pressemitteilungen von uns erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de.

 
 
Gut informiert durch den BdV!

BdV | 29.05.2017

Versicherungen sollen Farbe beim Kleingedruckten bekennen

Download PDF (226.79 KB)

Fragen statt gefragt werden – so könnte man die Initiative des Bund der Versicherten e. V. (BdV) auch nennen. Deutschlands größter Verbraucherschutzverein - wenn es um private Versicherungen geht – hilft seinen Mitgliedern dabei, die bestehenden Bedingungen ihrer Versicherungen nach den aus Verbraucherschutzsicht wichtigsten Kriterien abzufragen. Anstatt wie bisher das Kleingedruckte in seinen Verträgen nach diesen Kriterien zu durchsuchen, dreht der BdV den Spieß um. „Wir geben dem Verbraucher damit wichtiges Rüstzeug an die Hand, endlich Klartext bei den Versicherungen einzufordern“, so BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

Der gemeinnützige Verbrauchschutzverein stellt bereits heute auf seiner Homepage allen Verbrauchern kostenlos Infoblätter zu fast allen Sparten im privaten Versicherungsbereich zur Verfügung. Diesen Infoblättern ist auch ein Bereich zu entnehmen, in denen der BdV darauf hinweist, welche Kriterien die jeweilige Versicherungssparte unbedingt erfüllen sollte. „Wenn man diese Kriterien beachtet, lassen sich viele Probleme und Streitigkeiten im Leistungsfall vermeiden“, weiß Kleinlein. Letztendlich kommt es dann aber noch darauf an, was jeder individuell absichern will.

In der Vergangenheit musste sich der Verbraucher mühsam durch das Kleingedruckte seiner Versicherungen kämpfen, um in Erfahrung zu bringen, ob die wichtigsten Kriterien enthalten sind – oder nicht. Statt also bei der Überprüfung ihrer Versicherungen auf sich allein gestellt zu sein, gibt der BdV seinen Mitgliedern Musterbriefe an die Hand, die am PC ausgefüllt und versandt werden können. Die Kriterien werden dann aktiv bei der Versicherung abgefragt und es wird die schriftliche Antwort samt Nennung der Paragrafen in den Bedingungen erwartet. Das erspart dem Verbraucher Zeit und Ärger und führt zu mehr Sicherheit.

Erfährt der Verbraucher, dass die Kriterien nicht enthalten sind, besteht dringender Handlungsbedarf. BdV-Mitglieder erhalten eine Liste der Anbieter, die diese Kriterien erfüllen. „Ist die Antwort des Versicherers positiv, sollte der Verbraucher diese dann zu seinen Akten legen, denn die Antwort kann Vertragsbestandteil werden und dient dann der Absicherung im Schadenfall“, so Kleinlein. Reagiert eine Versicherung gar nicht oder ablehnend auf das Schreiben, so ist dies laut den Verbraucherschützern auch ein klares Zeichen: „Ein Versicherer der mauert, ist kein guter Partner“.

Momentan steht dieser Service exklusiv nur den Mitgliedern des BdV für die Sparten Private Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung zur Verfügung. Die Mitgliedschaft kostet 60 Euro im Jahr. „Wir sammeln jetzt die Erfahrungen der Mitglieder und werden dann prüfen, auf welche Sparten wir diese Aktion erweitern und ob wir auch Nichtmitgliedern diese Unterstützung zukommen lassen wollen“, erklärt Kleinlein.

 

English

Login zum Mitgliederbereich