Pressemitteilungen des BdV

Aktuelle Pressemitteilungen

Als eine der wichtigsten Verbraucherschutzorganisationen Deutschlands informiert der Bund der Versicherten e. V. (BdV) regelmäßig über Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich sowie über relevante Gesetzesänderungen.

Sie sind Medienvertreter*in und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten? Dann schicken Sie eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de, damit wir Sie in unseren Verteiler aufnehmen können. 

BdV | 01.04.2016

Nach dem Hörbuch-Erfolg zum Allianz-Tarif PrivatRente InvestFlex

Download PDF (341.49 KB)

In seinem Klartext hatte sich Axel Kleinlein vor einiger Zeit mit dem Allianz-Tarif PrivatRente InvestFlex auseinandergesetzt und dafür Auszüge der Versicherungsbedingungen vorgelesen. Mit großem Erfolg. „Dass der Audiofile so eingeschlagen ist, hat mich doch überrascht“, zeigt sich Kleinlein erfreut. „Die Versicherungsbedingungswerke sind offenbar doch sinnlicher als man denkt“. Nach der großen Resonanz wird der Vorstandssprecher des Bund der Versicherten e. V. (BdV) daher nun in ausgewählten Städten live vor Publikum daraus lesen. Den Auftakt macht am 1. April München, wo Kleinlein in der ausverkauften Allianz Arena lesen wird.

Geplant ist außerdem eine Version in Gebärdensprache sowie – in getanzter Form - für Waldorfschüler. „Ich übe bereits intensiv die einzelnen Bewegungsabläufe. Zusätzlich trainiere ich mit einem Personal Coach für meine Fitness und mit dem Moderator einer prominenten Tanzshow eine Choreografie“, erläutert Kleinlein. „Als Verbraucherschützer muss man einfach auf jedem Parkett eine gute Figur machen.“ Für das nächste Jahr ist außerdem ein Musical geplant, für das der BdV-Chef derzeit Gespräche mit Musicalbetreibern in Hamburg führt. Arbeitstitel: „Les Misérables – Versicherte im Zinstief“.

Doch es gibt noch weitere Projekte. Nach dem Artikel im Versicherungsmonitor, in dem der Audiobeitrag als gelungene Einschlafhilfe bei Schlafstörungen bezeichnet wurde, meldete sich ein namhafter Hersteller homöopathischer Produkte, um mit dem BdV eine gemeinsame Produktlinie im Bereich nachhaltiger Sedativa und Hypnotika zu entwickeln. Auch aus der Versicherungswirtschaft kamen bereits Anfragen inwieweit Kleinlein für Forschung im neuronalen Marketing zur Verfügung stünde. Die Versicherer erhoffen sich damit offenbar Erkenntnisse über Schlüsselwörter und Reizreaktionen, um so ihre Versicherungsbedingungen künftig noch besser verschleiern zu können.

English

Login zum Mitgliederbereich