Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Möchten Sie regelmäßig Pressemitteilungen von uns erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de.

 
 
Gut informiert durch den BdV!

BdV | 25.11.2015

Erfolgreiche Veranstaltung „Gut versichert?!“ in Hamburg

Download PDF (226.2 KB)

Worauf muss ich beim Vertragsabschluss achten? Was ist von Rechtsschutzversicherungen zu halten? Was ist alles durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung versichert? Welche Krankenzusatzversicherungen sind sinnvoll? Diese und weitere Fragen stellten die Teilnehmer bei der Informationsveranstaltung „Gut versichert?!“, zu der die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) Hamburg in Kooperation mit dem Bund der Versicherten e. V. (BdV) und der Verbraucherzentrale Hamburg e.V. am gestrigen Dienstagabend eingeladen hatte.

Hamburgs Verbraucherschutzsenatorin Cornelia Prüfer-Storcks eröffnete die Veranstaltung, zu der sich rund 100 interessierte Bürger im Haus der Patriotischen Gesellschaft eingefunden hatten.

Danach folgten Kurzvorträge von Dr. Günter Hörmann, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Hamburg, sowie von Dr. Dirk Ulbricht, Leiter der BdV-Stabsstelle. Ulbricht stellte dabei heraus, dass es wichtig ist, zu allererst existenzielle Risiken abzusichern. Erst dann ist es sinnvoll, sich um die Altersvorsorge zu kümmern. „Jeder Bundesbürger sollte zumindest eine Privathaftpflichtversicherung abschließen. Die Realität sieht jedoch leider anders aus“, so Ulbricht. Wichtig ist außerdem der Abschluss einer Berufsunfähigkeits- und Risikolebensversicherung, falls Hinterbliebene abzusichern sind.

Die zahlreichen Fragen der Teilnehmer zeigen, dass es noch große Wissenslücken und Irrtümer zu Versicherungen gibt. Wer seinen Versicherungsbedarf überprüfen möchte, kann zur ersten Einschätzung den kostenlosen BedarfsCheck des BdV nutzen.

English

Login zum Mitgliederbereich