Pressemitteilungen des BdV

Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Servicethemen | 22.05.2018

Gut versichert ins neue Heim

Download PDF (342.44 KB)

Was Versicherte beim Umzug beachten sollten

Ein Umzug will gut geplant sein: Umzugswagen mieten, helfende Hände finden, Versorgungsunternehmen und Internetanbieter informieren. Auch das Thema Versicherungen sollte in den Planungen berücksichtigt werden. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) klärt auf, welche Versicherungen für Schäden zahlen, die beim Umzug entstehen, und was Versicherte ansonsten beachten sollten. „Noch bevor der Umzugswagen rollt, sollte die Hausratversicherung die neue Anschrift kennen. Während des Wohnungswechsels besteht dann in beiden Wohnungen Versicherungsschutz“, sagt BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. Zudem sollten alle am Umzug beteiligten Privatpersonen eine Privathaftpflichtversicherung besitzen.

Servicethemen | 15.05.2018

Sicher an Bord gehen

Download PDF (341.99 KB)

Die wichtigsten Versicherungen rund ums Boot

Egal ob mit der Segelyacht oder dem Motorboot – wenn die Temperaturen steigen, zieht es immer mehr Menschen aufs Wasser. Wer die Leinen losmacht, sollte zuvor seinen Versicherungsschutz überprüfen, empfiehlt der Bund der Versicherten e. V. (BdV). „Beschädigt man das eigene Boot oder fügt anderen einen Schaden zu, kann das sehr teuer werden“, warnt BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. Für Bootseigentümer*innen ist daher neben einer Privathaftpflichtversicherung, eine Bootshaftpflichtversicherung unverzichtbar und eine Kaskoversicherung sinnvoll.

Servicethemen | 09.05.2018

Unwettergefahr an Himmelfahrt

Download PDF (342.28 KB)

Diese Versicherungen zahlen

Nach dem sommerlichen Start in den Mai könnte es pünktlich zu Himmelfahrt in vielen Teilen Deutschlands zu Unwettern mit Starkregen kommen. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) klärt auf, welche Versicherungen zahlen und wie sich Verbraucher*innen im Schadenfall verhalten sollten. „Eine Wohngebäude- und Hausratversicherung reicht allein nicht aus, um sich gegen Unwetterschäden zu schützen“, mahnt BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. Schäden durch Starkregen sind beispielsweise nur durch eine zusätzliche Elementarschadenversicherung gedeckt.

English

Login zum Mitgliederbereich