Pressemitteilungen des BdV

Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de

 
 
Gut informiert durch den BdV!

BdV | 29.06.2020

Großer Versicherungskäse für die Kleinen

Download PDF (344.07 KB)

BdV-Negativpreis geht an „MeinPlan Kids“ von LV 1871

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) hat das Produkt „MeinPlan Kids“ der Lebensversicherung von 1871 a. G. (LV 1871) zum Versicherungskäse des Jahres gekürt. Mit diesem Negativpreis zeichnet der Verbraucherschutzverein seit 2015 jährlich das schlechteste Versicherungsprodukt aus. „Maßgeblich für unsere Entscheidung ist der riesige Schaden für die Verbraucherinnen und Verbraucher. Bei „MeinPlan Kids" geht es um eine lebenslange Entscheidung, die Jahr um Jahr - buchstäblich jahrzehntelang - neuen erheblichen Schaden anrichtet. Obendrein gaukelt es den Familien Sicherheit vor und vereitelt damit richtigen Versicherungsschutz und richtiges Sparen“, sagt Edda Castelló, Vorsitzende der Versicherungskäse-Jury.

Servicethemen | 17.06.2020

Reiserücktritt aufgrund von Covid-19

Download PDF (342.38 KB)

BdV erklärt, was bei Reiseversicherungen zu beachten ist

Viele Länder lockern derzeit die Einreisebeschränkungen, das Auswärtige Amt nimmt die Reisewarnungen immer mehr zurück. Wer jetzt Reisepläne schmiedet, stellt sich auch die Frage nach einer möglichen Absicherung für den Fall der Fälle. „Wer aktuell eine Reise bucht, ist mit einer Reiserücktrittskosten- und Abbruchversicherung nicht in jedem Fall abgesichert“, sagt Bianca Boss, Pressesprecherin beim Bund der Versicherten e. V. (BdV).

Krankenversicherung | 12.06.2020

Urlaub in Zeiten von Corona

Download PDF (342.33 KB)

BdV sagt, was bei einer Auslandsreisekrankenversicherung zu beachten ist

Nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie normalisiert sich der Alltag langsam. Nachdem viele europäische Länder ihre Einreisebeschränkungen aufgehoben haben, planen die Deutschen jetzt auch wieder eine Urlaubsreise. Wer ins Ausland fährt, sollte auf jeden Fall eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen haben. Sie übernimmt die Kosten einer medizinisch notwendigen Heilbehandlung im Ausland. „Dies gilt auch für eine Erkrankung an Covid-19, zumindest dann, wenn Pandemien in den Versicherungsbedingungen nicht ausgeschlossen sind. Ein Blick ins Kleingedruckte vor Reisebeginn lohnt sich daher“, sagt Bianca Boss, Pressesprecherin des Bund der Versicherten e. V. (BdV).

English

Login zum Mitgliederbereich