Pressemitteilungen

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) äußert sich als Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation zu allen Fragen, Themenfeldern und Entwicklungen im privaten Versicherungsbereich.

Unsere Expertinnen und Experten schreiben regelmäßig Pressemitteilungen zu einzelnen Versicherungssparten, Servicethemen oder Gesetzesänderungen. Seien auch Sie gut informiert.

Möchten Sie regelmäßig Pressemitteilungen von uns erhalten, schicken Sie gern eine E-Mail an presse@bundderversicherten.de.

 
 
Gut informiert durch den BdV!

Lebens- und Rentenversicherung | 19.09.2018

Richtigstellung zur Pressemitteilung vom 14. September

Download PDF (226.14 KB)

In der Pressemitteilung vom 14. September beschäftigte sich der der Bund der Versicherten e. V. (BdV) in einem Nachgang zu vorherigen Veröffentlichungen mit der Fragestellung, ob bei der Süddeutschen Lebensversicherung a.G. (SDK Leben) bzw. der Landeslebenshilfe V.V.a.G. (LLH) eine Run-Off-Situation vorliegen würde.

Servicethemen | 19.09.2018

Guter Schutz für Kinder setzt gute Versicherungen der Eltern voraus

Download PDF (227.38 KB)

Morgen ist Weltkindertag

Eltern wollen ihre Kinder immer bestens abgesichert wissen. Das ist verständlich. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV), Deutschlands größter Verbraucherschutzverein, wenn es um private Versicherungen geht, weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass zuerst die Eltern gut abgesichert sein sollten, bevor es an den Schutz der Kinder geht. „Unverzichtbar sind für Eltern die Privathaftpflichtversicherung, eine Berufsunfähigkeits- sowie eine Risikolebensversicherung“, darauf weist BdV-Pressesprecherin Bianca Boss hin. Der BdV gibt Tipps, welche Versicherungen für Eltern noch wichtig sind und welche auch für Kinder sinnvoll sein können.

Lebens- und Rentenversicherung | 14.09.2018

Bund der Versicherten fordert Aufsichtsbehörde zu verantwortungsbewusster Kommunikation auf

Download PDF (227.51 KB)

Entgegen der Äußerung eines BaFin-Mitarbeiters ist die Süddeutsche Lebensversicherung nicht im Run-Off

Im Umfeld der Veröffentlichung seiner Studie zur Solvenz Deutscher Lebensversicherer wies der Bund der Versicherten e. V. (BdV) darauf hin, dass unter anderem der Run-Off der Süddeutschen Lebensversicherung angekündigt sei. Dabei bezog sich der BdV auf die Äußerungen eines Mitarbeiters der Aufsichtsbehörde, die in Gegenwart des Analysten Dr. Carsten Zielke auf einer Konferenz getätigt wurden. Nach Darstellung der Süddeutschen Lebensversicherung soll dies jedoch nicht zutreffen. Demnach befinde sich das Unternehmen nicht im Run-Off, da biometrische Produkte weiterhin verkaufsoffen seien. Der Bestand an klassischen kapitalbildenden Tarifen mit Garantieverzinsung befindet sich im Run-Off, jedoch nicht das Gesamtunternehmen. „Es ist unverantwortlich, wenn eine Aufsichtsbehörde eine schludrige Informationspolitik betreibt“, kritisiert Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV die Äußerung des BaFin-Mitarbeiters und ergänzt: „Ich sehe jetzt keine Veranlassung, daran zu zweifeln, da sich die Süddeutsche Lebensversicherung tatsächlich nicht mit ihrem Gesamtbestand im Run-Off befindet und dies auch nicht plant“.

English

Login zum Mitgliederbereich